Aktuelles

Freitag, 11.11.2016

Herbstvollversammlung mit Verleihung des Jugendpreises

Landau. Zur Herbstvollversammlung im Gasthaus „Zum Oberen Krieger“ in Landau konnte der Vorsitzende Michael Trapp den stellvertretenden Landrat Werner Bumeder, Helmut Kiesenbauer vom Bezirksjugendring, Regina Hurmer und Evelyn Priglmeier von der kommunalen Jugendarbeit sowie Josef Süß von der Katholischen Jugendstelle begrüßen.

                                    
Der stellvertretende Landrat Werner Bumeder und die Delegierten der Vollversammlung


Der stellvertretende Landrat dankte den Anwesenden im Namen des Landkreises für ihre wertvolle Jugendarbeit und Helmut Kiesenbauer berichtete über anstehende Termin des Bezirksjugendrings.
Im Anschluss wurde der Haushaltsvorschlag für das Jahr 2017 vorgestellt und einstimmig genehmigt.
Wichtig ist u.a. die Anpassung und Erhöhung der Fördersummen für die Jugendverbände. Änderungen gibt es außerdem im Bereich des Personals durch eine Schwangerschaftsvertretung sowie die Modernisierung der Geschäftsstelle u.a. die Ausstattung eines Sozialraumes und die Anschaffung von Stühlen und zusätzlichen Archivschränken.


 Markus Wolf, Michael Trapp, Preisträgerin Annemarie Forster, Laudatorin Manuela Lorenz

Als letzter Punkt stand die Verleihung des Jugendpreises 2016 auf dem Programm. Der Vorsitzende teilte den Anwesenden mit, dass die Preisträgerin bis zu dem Zeitpunkt nichts von der Ehrung gewusst hat. Umso überraschter war Annemarie Forster, als Manuela Lorenz an das Rednerpult zur Laudatio schritt. In einem kurzweiligen und anekdotenreichen Vortrag stellte sie die Leistung der Preisträgerin, die seit 29 Jahren ehrenamtlich das Ferienprogramm der Gemeinde Mengkofen organisiert, hervor. Zum krönenden Abschluss konnten sich die Anwesenden einen Film anschauen, in dem Kinder Annemarie Forster sehr nett und lustig beschreiben.

Michael Trapp und Markus Wolf übergaben im Namen des KJR den Jugendpreis, der auch mit 500 Euro für die Jugendarbeit dotiert ist, an die sichtlich erfreute und gerührte Preisträgerin. Die Delegierten und die Vorstandschaft ließen den Abend bei netten und informativen Gesprächen ausklingen.


 


Zurück zur Übersicht.