Aktuelles

Mittwoch, 07.09.2016

„Europa“ in zwei Tagen bereist

Der Kreisjugendring war im Rahmen des Ferienprogramms im Europapark

 

„Einmal quer durch Europa“ hieß es für eine Gruppe Jugendlicher aus dem Landkreis Dingolfing-Landau, die mit dem Kreisjugendring-Vorsitzenden Michael Trapp und Silvia Trapp zusammen mit Frey-Reisen im Rahmen des Ferienprogrammes in den Europapark nach Rust fuhren.

In Deutschlands größtem Freizeitpark erlebten die Teilnehmer eine unvergessliche Zeit. Früh morgens ging es los, damit man am ersten Tag noch möglichst viele Stunden im Park verbringen konnte. Während der Fahrt erhielten die Jugendlichen mit Karten und Filmen Informationen zum Park, unter anderem zum neuen Themenbereich Irland.

Bei hochsommerlichen Temperaturen waren die zahlreichen Wasserbahnen wie das Fjordrafting, Supersplash Atlantica, Poseidon oder die Tiroler Wildwasserbahn für eine erfrischende Abkühlung bei den  Teilnehmern äußerst beliebt. Der Ansturm bei den Wasserfahrgeschäften hatte zur Folge, dass die Wartezeiten an den Topattraktionen wie der Holzachterbahn Wodan Timburcoaster oder dem Silver Star, in dem man den kontrollierten freien Fall erleben kann, relativ kurz waren. Die beliebteste Bahn war wohl die Achterbahn Blue Fire Megacoaster mit einer Beschleunigung von 0-100 km/h in 2,5 Sekunden und ihren Loopings und Schrauben. Nach einem ereignisreichen, aber auch anstrengenden Tag bezog die Gruppe die Zimmer im „Hotel am Park“, das sich beim Parkeingang befindet. Abends trafen sich alle Teilnehmer, um sich zu stärken und um nochmals über ihre Ergebnisse zu sprechen. Außerdem konnten Spiele des KJR ausgeliehen werden.


              

Am zweiten Tag ging es gut gestärkt pünktlich zur Öffnung um 9.00 Uhr in den Park. Am zweiten Tag waren die Temperaturen im Breisgau weiterhin sehr hoch, so dass neben den großen Bahnen auch andere kleinere Attraktionen wie das 4D-Kino, die Euopapark-Parade und der Aussichtsturm in den Fokus rückten. Die 14 Themenbereiche, in denen man verschiedene Länder nicht nur architektonisch, sonder auch kulinarisch erleben kann, faszinierten die Gruppe. Auf der Heimfahrt war man sich sicher, man zwei anstrengende Tage voller Vergnügen und spannenden Abenteuern erlebt hat.

                        

Zurück zur Übersicht.