Aktuelles

Montag, 10.11.2014

Jugendgespräch in Marklkofen

Der Kreisjugendring (KJR) und die Kommunale Jugendarbeit Dingolfing-Landau luden vor Kurzem zum Jugendgespräch ins Rathaus Marklkofen ein. Der Einladung gefolgt sind interessierte Jugendliche, Jugendleiter, Förderer sowie Bürgermeister Peter Eisgruber-Rauscher und die Jugendbeauftragten der Gemeinde. Der Abend diente vor allem dem gegenseitigen Kennenlernen und dem Austausch von Erfahrungsberichten. Ein erster Themenschwerpunkt war die Darstellung von Unterstützungs-möglichkeiten seitens der Kommunalen Jugendarbeit und des KJR. In diesem Zuge stellte Regina Hurmer, Jugendpflegerin des Landkreises, die Kommunale Jugendarbeit mit Funktion, Aufgaben, Aktionen und der Finanzierung vor. Auch der KJR, durch den Vorsitzenden Michael Trapp vertreten, präsentierte seinen umfassenden Tätigkeitsbereich. Aus aktuellem Anlass klärte Jugendpflegerin Regina Hurmer bei der Gelegenheit über das erweiterte Führungszeugnis für Ehrenamtliche auf, zu dem sich eine angeregte Diskussion entwickelte.

Im Anschluss wurden Themen besprochen, welche die Anwesenden besonders beschäftigen. Dies waren zum einen ein geplanter Skaterplatz in der Gemeinde und zum anderen die Raumsituation der KLJB (Katholische Landjugend Bewegung) in Steinberg. Auch der Wunsch eines Jugendlichen nach Schaffung eines Jugendtreffs wurde ausgiebig erörtert. (Bericht: KJA)

 

Zurück zur Übersicht.