Aktuelles

Freitag, 06.12.2013

KJR bedauert: Keine 72-Stundenaktion des BJR 2015

Der 143. Hauptausschuss des Bayerischen Jugendrings hatte dieses Jahr beschlossen, eine landesweite Aktion der Jugendarbeit durchzuführen, wenn mindestens 80% der Kreis- und Stadtjugendringe dem vorgeschlagenen Konzept zustimmen. Entsprechend ist seitens der BJR-Geschäftsstelle die Bereitschaft der Jugendringe abgefragt worden.

Das Ergebnis der Abfrage hat nun ergeben, dass es im Jahr 2015 keine landesweite Aktion der Jugendarbeit geben wird.

Neben der Finanzierung durch den BJR, sollten auch die Jugendringe und Jugendverbände mit an der Finanzierung beiteiligt werden. Die Vollversammlung beschloss an der Aktion teilzunehmen und Landrat Heinrich Trapp sicherte auch seine Unterstützung zu.

Der KJR Dingolfing-Landau bedauert nun, dass die landesweite 72-Stundenaktion nicht zustande kommt.

 

Zurück zur Übersicht.